Antriebsmodule System "servo"

Produkt von Green Motion Dipl.- Ing. Andreas Müller

Stage|Set|Scenery 2019

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Budenbergstr. 5
39104 Magdeburg
Sachsen-Anhalt
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 391 58480520
Fax: +49 391 58480523
Stage|Set|Scenery 2019

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Antriebsmodule System "servo"

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Zur Realisierung von linienförmigen Fahrbewegungen sind stets zwei Antriebe erforderlich.
Das Antriebsmodul "servo" besitzt die Abmesungen 1,0 x 1,0 m bei einer Bauhöhe von 16²/³ oder 20 cm. Innerhalb eines solchen Moduls können ein oder zwei Antriebe angeordnet sein. Die Ausführung mit zwei Antrieben stellt die kleinste lenkbare Einheit dar. Sie kann als Antrieb verwendet werden für zu bewegende Objekte von 1 x 1 bis ca. 3 x 3 m Größe.
Für Objekte mit größeren Abmessungen werden zwei Module mit je einem Antrieb eingesetzt. Diese sollten innerhalb des zu bewegenden Objektes mittig und möglichst weit aussen angeordnet werden. Dadurch wird die Manövrierbarkeit verbessert und das Objekt läßt sich präziser steuern.

Bei Bedarf können mehrere Antriebsmodule (maximal 16) innerhalb einer zu verfahrenden Konstruktion eingesetzt werden.

Alle wesentlichen Merkmale im Überblick:

Master / Slave - Prinzip bietet einzigartige Vorteile:

  • Innerhalb eines zu verfahrenden Objektes wird die kostenintensive Steuerung (SPS, Funkempfänger, NOT-HALT Steuerung) nur ein Mal benötigt. Diese ist im Masterantrieb enthalten. Die zur Erzielung der notwendigen Antriebsleistung erforderliche Anzahl von Antrieben wird dadurch realisiert, dass diese einfach als Slave-Antriebe angekoppelt werden. Die Slaves enthalten lediglich den Antriebsstrang sowie die Antriebsakkus.
     
  • An einem Master können bis 16 Slaves angeschlossen werden. Ein Slave kann mit einem oder zwei Antrieben bestückt sein.

Die Antriebsmodule sind konsequent auf optimierte Einbaumaße hin konstruiert:

  • Die komplette Antriebstechnik einschließlich Federung sowie Hubspindelvorrichtungen (optional elektrisch) finden in einem Rahmen (Zarge) von 1,0 x 1,0 m Platz.
     
  • Die Bauhöhe beträgt 16²/³ oder 20 cm einschließlich Eindeckung. Dadurch lassen sich die Antriebsmodule in sämtliche marktüblichen Zargen- und Podestsysteme einfügen.
Intelligente Steuerung:

Der Master ist mit einer Steuerung ausgestattet, die für alle denkbaren Steuerungsaufgaben bestens gerüstet ist. Das können zum Beispiel sein:

  • Induktives oder optisches Spurführungssystem
  • Positioniersteuerung
  • Elektronisches Differential zur Koppelung mehrerer Antriebsmodule
  • Rückmeldungen von Status- und Steuerinformationen auf das Bedienpult, zum Beispiel Ladezustand der Akkus, Auslastung der Antriebe usw.
  • Beliebige Sensoren, Endschalter und vieles mehr

Weitere Produkte des Ausstellers